Wie ernst wird er genommen? der Kampf gegen Antisemitismus

Die letzten Tage waren durch zahlreiche Bombenangriffe von Palästinenser auf Israel gekennzeichnet doch wie reagierten Poltiker/Innen, Medien und eine breite Öffentlichkeit?

Leider wurde das Thema Antisemitismus in den letzten Tage wieder zu einem sehr aktuellem. Der Anschlag auf eine Synagoge von einem deutschen Rechtsextremen schaffte es zurecht in die Medien und verlangt auch von uns allen, einen deutlichen Aufschrei gegen diesen Wahnsinn. Auch waren gerade die Gedenksveranstaltuneg zur Erinnerung an die Reichsprogromnacht. Aber wie sieht es aus wenn man sich den generellen Kampf gegen Antisemitusmus ansieht? Der von so vielen Politikern Journalisten und sonsitigen Medienmenschen beschworen wird. Nun ja eine Meldung die man durch den deutschen Medienwald  aufnahm war, dass es endlich geschafft sei, einen Boykott zu initiieren der von der europäischen Union ausgehend, alle israelischen Produkte beinhalte, die in von Israel besetzten Gebieten angebaut wurden. Nun ja kauft nicht bei Juden oder so.  Weiters wurde über eine Leinwand flimmernd, zur 30 Jährigen Mauerfall Erinnerung, an der unter anderem auch Angela Merkel teilnahm, anti-israelische Botschaften natürlich in Hebräisch verbreitet <<Daj la-Kibbush>> in der Übersetzung << Schluss mit der Besatzung>>. Was brachte die Tageschau zu den andauernden Bombenanschlägen um die 400 an der Zahl ?  Sieben Palästinenser getötet. Sawsan Chebli, deutsche Staatssekretärin , die sich gerne Lautstark gegen Antisemismus einsetzt

insofern es sich natürlich, um Gedenkveranstaltungen handelt ansonsten ist man eher solche Tweets von ihr gewöhnt.

Leider hätte man viele solcher Beispiele, eines zum Abschluss noch. Claudia Roth die vor einigen Wochen den Journalisten Henrik M. Broder als Sichwortgeber der neuen Rechten betitelte “ Wir müssen die Stichwortgeber benennen, all diese neurechten Plattformen, deren Geschäftsmodell auf Hetze und Falschbehauptungen beruht – von Roland Tichy über Henryk M. Broder bis hin zu eindeutig rechtsradikalen Blogs. “ In der selben Woche traf sich die Grünenpolitikerin und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth übrigens mit Ali Laridschani, seines Zeichens einflussreicher, iranischer Politiker, der wenn er gerade nicht damit beschäftigt ist, den letzten Holocoust zu leugnen sich gerne mit Drohungen gegenüber Isreal gehör verschaft.

Folge mir in Sozialen Netzwerken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.