Linguine con scampi e cozze

Die Finesse der italienischen Küche ist oft durch Einfachheit gekennzeichnet wenige Zutaten, die in Kombination aber ein ausgezeichnetes Essen ergeben.

Zu Beginn sollte man die Miesmuscheln in kaltes Wasser legen und das Nudelwasser aufstellen. Während dessen die Muscheln Sand ziehen die Zwiebel fein schneiden und die Petersilie fein hacken. Jetzt noch die Garnelen säubern und die Kirschtomaten halbieren. In eine Pfanne etwas Olivenöl geben und die Schalotten leicht andünsten, nun die Garnelen hinzugeben bis sie etwas Farbe bekommen, jetzt den Knoblauch hinzu geben kurz mitanrösten, Miesmuscheln aus dem kalten Wasser holen und in die Pfanne geben, Kirschtomaten zufügen

und mit einem ¼ Weißwein aufgießen, jetzt den Deckel auf die Pfanne geben und auf mittlerer Hitze dünsten. Die Dauer bis die Muscheln sich öffnen, sollte man mit den zu kochenden Nudeln abstimmen, da die Kochdauer der Nudeln stets variiert, ist dies im Auge zu behalten. Nun die Linguine abgießen und schnell in die Pfanne geben, wenn noch etwas Nudelwasser in die Sauce gelangt, vermengen sich die Nudeln besser, hierzu kann man auch zuvor einen Esslöffel Nudelwasser in die Sauce geben, jetzt noch die Petersilie hinzugeben alles gut durchmengen und servieren. Am besten noch ein Glas des verwendeten Weißweines mitservieren. Ich habe für dieses Gericht Leth grünen Veltliner verwendet, der meines Erachtens durch seine fruchtigen Noten ( Reife gelbe Äpfel, Melone und Zitrusnoten in der Nase…) sehr gut geeignet ist.

 

 

Olivenöl

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

Garnelen

Miesmuscheln

¼ Weißwein

Kirschtomate

Petersilie

Linguine

Salz

Pfeffer

Folge mir in Sozialen Netzwerken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.