8 März Weltfrauentag

Womensmarch

Oder sind es doch nicht die Frauen der ganzen Welt?

Man/frau natürlich noch mehr, muss zu diesem Tag feststellen, dass es sehr wenige Artikel zu den Frauen der größtenteils muslimischen Welt gibt, die wie gerade im Iran für mehr Selbstbestimmung auf die Straße gehen und bereit sind dafür ihr Leben zu riskieren um eine Freiheit für sich zu erkämpfen die für Frauen in den USA und Mitteleuropa selbstverständlich ist. Eine Freiheit die für so viele westliche „Feministinnen“ anscheinend so selbstverständlich ist, dass sie keinerlei Probleme damit zu haben scheinen, genau diese kleine Freiheit, den Frauen die unter Lebensgefahr dafür kämpfen, nicht zuzugestehen. Wie sonst konnte es dazu kommen, dass sie genau jenes Symbol wählten um  damit dem letztjährig stattfindenden Womensmarch in New York ein Gesicht zu geben. Eben jenes Symbol zu wählen, dass gegen jene kleine Freiheit steht. Natürlich verwundert es einen nicht, man braucht sich hierfür nur eine der Chefidiologinnen zu Gemüte  führen die einem sogar die Burka schmackhaft machen möchte  „Sie symbolisiert, dass eine Frau bescheiden ist und ihrer Familie verbunden; aber auch, dass sie nicht von der Massenkultur ausgebeutet wird und stolz auf ihre Familie und Gemeinschaft ist.“ Und weiter im O-Ton: „Die Burka zu verlieren bedeutet mithin auch, einen gewissen Verlust dieser Verwandtschaftsbande zu erleiden, den man nicht unterstützen sollte. Der Verlust der Burka kann eine Erfahrung von Entfremdung und Zwangsverwestlichung mit sich bringen.“ Dies sind die Worte Judith Butlers, wohl eine der derzeitig einflussreichsten Feministinnen des Westen, die wohl in keiner Gender Studies oder überhaupt Kulturwissenschaftlichen Vorlesung fehlt. Verwundert es einen dann noch, dass so viele  Frauen derartig verblendetes sind, dass sie für eine angeblich zu erkämpfende Freiheit auf die Straße gehen und gleichzeitig jenes Symbol tragen, das Milionen  Frauen  weltweit unterdrückt.

Folge mir in Sozialen Netzwerken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.