Der „stickende Juden Sager“ und was dabei auf der Strecke blieb.

Viel Aufsehen erregte der kurze Clip den der ORF zu einer Sendung über den Tiroler Fpö Wahlkampf brachte. Was jedoch meiner Meinung nach viel zu wenig beleuchtet wurde, war jener Sager dieses älteren Mannes   um die Haltung der katholischen Kirche zu jener Zeit, als dieser Herr  wohl ein von Zucht und Ordnung begeisterter HJ Junge war. Mir erscheint es in diesem Zusammenhang, dann doch noch erwähnenwert zu sein, welche politische Haltung die offizielle Katholische Kirche zu jener Zeit  einnahm.  Wenn man sich den Clip nochmals zu Gemüte führt und genau hin hört, kommte jene Zeile aus dem Munde dieses Mannes : “ In der Kirche im Religionsunterricht hat es immer geheißen die stinkerten Juden, heut darfst das ja nicht mehr sagen, bist ja sofort ein Nazi.“tt.com  Dieser Sager macht einem nochmals schrecklich bewusst, dass man sich die Rolle der katholischen Kirche aber auch des Christentums im allgemeinen,   genauer ansehen sollte.  Wie kann es  zu so einer Aussage kommen, war  das die Meinung  eines  einzelnen Religionslehrers  oder doch eher  die Haltung der Kirche zu den Juden,  zu jener Zeit. Immerhin war  es offizielle Lehre der katholischen Kirche bis  1964, den  Juden die Schuld  am Tode Jesus Christus zu geben. Dieser Punkt mag vielleicht einiges erklären.Christopher Hitchen zur Rolle der katholischen Kirche

Folge mir in Sozialen Netzwerken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.